logo-galimard-2015

 

Grasse, eine Kleinstadt von 40.000 Einwohnern, liegt im Hinterland der Côte d’Azur, eingebettet zwischen Meer und Gebirge und nur 17 Kilometer von Cannes und 32 Kilometer von Nizza entfernt. Die Hauptgeschäftstätigkeit dieser Stadt betrachtend, bemerkte der französische Autor Francis de Croisset einmal, Grasse sei die einzige Stadt dieser Welt, in der das Wort „Fabrik“ poetisch klinge.

Denn Grasse ist die Weltstadt der Parfum- und Duftaromenindustrie.

Jean de Galimard, Graf von Seranon, lebte in Grasse, wo er 1747 die Parfümerie Galimard gründete. Als Gründer der Vereinigung der „Handschuhmacher und Parfümeure“ belieferte er den Hof Ludwigs mit Olivenöl, Pomaden und Parfums, deren erste Formel er erfand.

Auch jetzt noch, nach ihrem 250. Firmenjubiläum, folgt die Parfümerie Galimard der Traditionen ihres Gründers und verwendet noch die gleichen Verfahren, die ihre Produkte berühmt machten. Wie schon in früheren Zeiten ist die Quelle, aus der wir unsere reichen Düfte schöpfen, die Natur von Grasse – Jasmin, Rose, Lavendel, Orangenblüte, Tuberose – und nur unter Anwendung der traditionellen Methoden können wir ihre unvergleichbar feine Qualität garantieren.

Patrick Süßkind, Autor des Bestsellers „Das Parfum“, lässt seinen Helden Jean-Baptist Grenouille sagen:

„Wer die Düfte beherrscht, herrscht auch über das Herz des Menschen“

Vielleicht ist dies letzten Endes die Ambition der Parfümerie von Grasse…

 

Lingne Cologne Absolute

Parfums

Raumdüfte